Referierende
  • Mami Mizutori
    Sonderbeauftragte des UN-Generalsekretärs für die Verringerung des Katastrophenrisikos und Vorsitzende des UN-Büros für Katastrophenvorsorge (UNDDR)
  • Armin Schuster
    Präsident
    Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe
  • Dr. Bärbel Kofler
    Beauftragte der Bundesregierung für Menschenrechtspolitik und Humanitäre Hilfe
  • Christian Reuter
    Generalsekretär
    Deutsches Rotes Kreuz e.V.
  • Dr. Irene Mihalic
    Innenpolitische Sprecherin der Bundestagsfraktion
    Bündnis 90/Die Grünen
#FTKatV
zurück
Panel
25.10.2021 // 13:30

Von Corona bis zu Extremwettereignissen – Quo vadis deutscher Bevölkerungsschutz?

Bereits die Bewältigung der Covid-19 Pandemie hat den deutschen Bevölkerungsschutz vor eine Herausforderung gestellt, die ihn an seine Grenzen gebracht hat. Während wir noch inmitten der Pandemie sind, kommen zusätzliche Gefahren hinzu. Im vergangenen Jahr waren es langanhaltende Trockenheit mit einhergehenden Waldbränden und in diesem Jahr Starkregenereignisse, die u.a. zur Hochwasserkatastrophe in Rheinland-Pfalz und in Nordrhein-Westfalen geführt haben.
Dies führt zu zahlreichen Fragen, die Mario Dobovisek gemeinsam mit Armin Schuster, Irene Mihalic und Christian Reuter diskutieren möchte. Wie kann der deutsche Bevölkerungsschutz besser aufgestellt werden? Welche Rolle soll und kann das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe einnehmen und welche Rolle kommt den Hilfsorganisationen in Deutschland zu? Und welche Rolle kann die Bevölkerung selbst übernehmen?“

Christian Reuter
Generalsekretär des Deutschen Roten Kreuzes e.V.
Deutsches Rotes Kreuz e.V.
Schließen
Der Diplom-Volkswirt Christian Reuter ist seit April 2015 Generalsekretär und Vorsitzender des Vorstands des Deutschen Roten Kreuzes e.V. Der gebürtige Münsteraner hat zuvor seit 2011 über vier Jahre lang den Arbeiter-Samariter-Bund Deutschland e.V. als Bundesgeschäftsführer geleitet. Zudem war er von 2003 bis 2010 als Geschäftsführer beim Institut für Betriebsorganisation und Informationstechnik sowie von 1996 bis 2003 in unterschiedlichen Funktionen im RAG-Konzern tätig.

 
Armin Schuster
Präsident des Bundesamtes für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe
Schließen
Seit November 2020 ist Armin Schuster Präsident des Bundesamtes für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK). Er gehörte 29 Jahre der Bundespolizei an und war deutschlandweit in unterschiedlichen Führungspositionen tätig, zuletzt als Leiter des Bundespolizei-Amtes/Inspektion Weil am Rhein. Seit 2009 war Armin Schuster direkt gewähltes Mitglied des Deutschen Bundestages für den Wahlkreis Lörrach-Müllheim und Mitglied im Innenausschuss. 2014 wurde er Obmann der CDU/CSU-Fraktion im Innenausschuss und Mitglied im Parlamentarischen Kontrollgremium der Nachrichtendienste des Bundes. 
Dr. Irene Mihalic
Innenpolitische Sprecherin der Bundestagsfraktion
Bündnis 90 / Die Grünen
Schließen
Mario Dobovisek

Deutschlandfunk
Schließen
Mario Dobovisek ist beim Deutschlandfunk Redakteur und Moderator unter anderem der „Informationen am Morgen“. Er mitverantwortet die Corona-Task-Force / den Krisenstab für alle Deutschlandradio-Standorte. Dafür blickt er auf 25 Jahre Erfahrung im Bevölkerungsschutz zurück: Mit seiner früheren Tätigkeit im THW mit Stabs- und Pressearbeit bei nationalen und internationalen Einsätzen, seinem Schwerpunkt „internationale Zusammenarbeit bei Katastrophen“ als Politologe und seinen Dozententätigkeiten unter anderem für die „European Civil Protection“ der EU-Kommission. 
:
Mit Unterstützung von:
Gefördert durch