Referierende
  • Mami Mizutori
    Sonderbeauftragte des UN-Generalsekretärs für die Verringerung des Katastrophenrisikos und Vorsitzende des UN-Büros für Katastrophenvorsorge (UNDRR)
  • Armin Schuster
    Präsident
    Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe
  • Dr. Bärbel Kofler
    Beauftragte der Bundesregierung für Menschenrechtspolitik und Humanitäre Hilfe
  • Christian Reuter
    Generalsekretär
    Deutsches Rotes Kreuz e.V.
  • Dr. Irene Mihalic
    Innenpolitische Sprecherin der Bundestagsfraktion
    Bündnis 90/Die Grünen
#FTKatV
zurück
Panel
25.10.2021 // 16:00

„Labor Betreuung 5.000“ – das Pilotprojekt für den Aufbau einer Betreuungsreserve des Bundes für den Zivilschutz.

Um im Krisenfall das Überleben der von Kriegseinwirkungen betroffenen Personen sicherzustellen, soll eine Betreuungsreserve des Bundes für den Zivilschutz aufgebaut werden. Diese Betreuungsreserve soll aus mehreren Unterkunfts- und Betreuungseinrichtungen bestehen, die jeweils bis zu 5.000 Menschen unterbringen, versorgen und betreuen können. Im April 2020 startete das Pilotprojekt „Labor Betreuung 5.000“, in dem das erste dieser Mobilen Betreuungsmodule aufgebaut und die dafür beschafften Ausstattungen und Materialien erprobt werden. Es dient dann als Blaupause für die gesamte Betreuungsreserve des Bundes.

Das vom Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe koordinierte Pilotprojekt „Labor Betreuung 5.000“ wird von 2020 bis Ende 2024 federführend durch das Deutsche Rote Kreuz (DRK) gemeinsam mit den anerkannten deutschen Hilfsorganisationen Arbeiter-Samariter Bund (ASB), Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG), Johanniter-Unfall-Hilfe (JUH) und Malteser Hilfsdienst (MHD) durchgeführt.
Der Fokus der Veranstaltung soll sein, die bisher gesammelten Erfahrungen und Innovationen aus dem Pilotprojekt "Labor Betreuung 5.000" aufzuzeigen. Darüber hinaus gehen die Referenten in ihren Vorträgen auf einzelne Fachbereiche und deren Anforderungen ein und welche allgemeinen Herausforderungen sowie Lösungsansätze derzeit im Pilotprojekt diskutiert werden.
Reinhold Erdt
Referent
Deutsches Rotes Kreuz e.V.
Schließen
Reinhold Erdt ist Referent im Aufstellungsstab Labor Betreuung 5.000 des Deutschen Roten Kreuzes mit den Schwerpunkten Versorgung, NFI und Unterkunft. Er hat einen Hintergrund in Internationaler Humanitärer Hilfe in Griechenland, Belgien und Frankreich.
Dennis Förster
Referent
Deutsches Rotes Kreuz e.V.
Schließen
Dennis Förster ist Referent im Aufstellungsstab Labor Betreuung 5.000 des Deutschen Roten Kreuzes mit den Schwerpunkten Betreuung, Medizin und Pflege. Er hat einen Hintergrund in der Medizin und Bildung, mit einem Fokus auf die präklinische Versorgung.
Dr. Christa-Maria Krieg
Referatsleiterin des Referates „Sanitätsdienst“
Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe
Schließen
Dr. Christa-Maria Krieg leitet das Referat „Sanitätsdienst“ im Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe, welches sowohl mit der katastrophenmedizinischen sanitätsdienstlichen Versorgung wie auch mit dem Thema Betreuung beauftragt ist. Unter anderem wird der Aufbau einer Betreuungsreserve des Bundes für den Zivilschutz im Referat koordiniert. Dr. Krieg hat nach dem Studium der Humanmedizin einen Master für Public Health (MPH) erworben und ist Fachärztin für Anästhesie. Nach verschiedenen Krankenhaustätigkeiten im Bereich Anästhesie/Notfallmedizin,
Schmerztherapie und Psychosomatik arbeitet sie seit 2007 im BBK und ist seit 2008 Referatsleiterin.
:
Mit Unterstützung von:
Gefördert durch